Was die Natur uns schenkt

Blogger 6. Februar 2018 Juli 12th, 2018 Fundstücke, Göhren, Rügen-Blog

Geschichten erzählende Steine auf Rügen

Steine erzählen eine uralte Geschichte. Manchmal kann man sie hören, wenn die auslaufende Welle durch den Spülsaum am Strand raschelt. Manchmal kann man sie auch lesen, wenn man sie genau betrachtet, diese einzigartigen Zeitzeugen. Immer aber sind sie überraschend schön.

So, wie das Herz am Südstrand in Göhren. Wo das zu finden ist?

Nun, man sollte nicht suchen, sondern die Schönheit und Stille einer in sich ruhenden Natur genießen, sein Herz öffnen und sich beschenken lassen. Dann gehören besondere Steine zur eigenen Lebensgeschichte.

Herzsteine im Ostseebad Göhren

Meine Freundin war jahrzehntelang als Krankenschwester auf der Kardiologie tätig.

Die meiste Zeit ihres Lebens ging es ums Herz, so oder so.

Das wollte sie ändern und beschloss, eine Ausbildung zur Heilpraktikerin zu machen.

In langen, arbeits- und lernintensiven Jahren konnte sie diese Ausbildung erfolgreich abschließen.

Hatte nun eine eigene Praxis und einen großen Patientenkreis.

Und worum ging es die meiste Zeit?

Um das Herz!

„Du bist in diesem Beruf nur gut, wenn du mit dem Herzen schauen kannst.“, sagte sie mir beim letzten Inselbesuch und gab mir gleichzeitig die Aufgabe, Steine zu suchen – besser noch zu finden – die eine Herzform aufweisen konnten.

Steinherzen an der Ostseeküste

Es dauerte nicht lange und ich sah überall Steine liegen, die mehr oder weniger aussahen wie ein Herz. Und ich sammelte fleißig ein. Und in den Räumen der Heilpraktikerin gab es bald eine kleine Ausstellung zu Steinherz–Fundstücken, die in ihrer Vielzahl so manchen Patienten staunen ließen.

„Das Steinerne Herz“

Unnötig zu bemerken, dass die alte Sage vom „Steinernen Herz“ zur Pflichtlektüre im Wartezimmer wurde und völlig überflüssig anzumerken, dass der wahre Sinn dieser Geschichte jedem Patienten deutlich wurde. So, wie die Herzensgüte zum Gütesiegel der Tätigkeit meiner Freundin als Heilpraktikerin gehört.

Was denkt Ihr? Schreibt es uns!